Herzlich Willkommen
Rettungshundestaffel Allgäu- Oberschwaben e.V.



Mit Engagement und Ehrgeiz zum Retter in der Not. Zwei Gespanne der Rettungshundestaffel Allgäu- Oberschwaben bestehen die Mantrailing-Prüfung

Am vergangenen Samstag, den 09.04.2022 wurden Tobias Nadig mit Arthas und Andrea Behnert mit Imani im bayrischen Waldkraiburg durch speziell geschulte Prüfer der Deutschen Rettungshunde Union geprüft. Nun dürfen sie sich zu den einsatzfähigen Mantrailern im Lande zählen.

Um 8 Uhr morgens hieß es für die Mitglieder der Rettungshundestaffel Allgäu- Oberschwaben antreten zur Prüfung. Sieben Gespanne aus Bayern und Baden- Württemberg traten an, um sich in Fachwissen, Knoten und Kompasskunde, Funken und Personensuche prüfen zu lassen. Ziel ist es, Einsatzreife nachweisen und so von den Rettungskräften als Mantrailer eingesetzt werden zu können.

Den Anfang machten die Herrchen und Frauchen im beheizten Zelt der Deutschen Rettungshunde Union. In einer schriftlichen Prüfung mit zufällig ausgewählten Fragen wiesen sie ihr Fachwissen zu Kynologie, Erste Hilfe an Menschen und Hunden und dem BOS Sprechfunkverkehr nach. Gleich im Anschluss folgte der Umgang mit Kompass und Karte, das Legen spezieller Knoten zur Eigensicherung und das Durchgehen spezifischer Funksignale. Schließlich sollen nicht nur die Tiere, sondern auch die Hundeführer und Hundeführerinnen, sowie alle Beteiligten im realen Einsatz bestmöglich informiert und geschützt werden. Ab dem späten Vormittag durften dann die 4-beinigen Teampartner ihr Können unter Beweis stellen. Im sogenannten Shorttrail, eine Distanz von ca. 250 Metern auf der eine Versteckperson durch ihren Geruch eine Fährte legt, wurde die erste Nervosität teilweise abgelegt, die Tagesform der Hunde getestet und deren Prüfungsreife beurteilt. Erst danach bekamen die Teams die endgültige Zulassung für die letzte große Herausforderung - auf einer langen Strecke galt es eine vermisste Person allein durch die Nasenarbeit des Hundes und dem Verständnis des Hundeführers für das Verhalten seines Hundes zu finden. Hierfür stand den Teams ein Zeitraum von einer Stunde zur Verfügung, was von den angetretenen Prüflingen mal mehr, mal weniger ausgereizt wurde. Andrea mit Imani und Tobias mit Arthas blieben dabei zusammen mit ihren Flankern in einem sehr guten Zeitfenster.

Trotz der teilweise sehr schwierigen Witterungsbedingungen mit böigem Wind, Schneeschauern und Temperaturen um die 0 Grad, konnten die Teams der Rettungshundestaffel Allgäu- Oberschwaben durch ihre soliden Leistungen letztlich die begehrten Urkunden in Empfang nehmen. Somit stehen im Raum Oberschwaben zwei motivierte Teams in den Startlöchern, um in Zukunft die Rettungskräfte kompetent mit Rat, Tat und Schnauze unterstützen zu können.





In dicht besiedelten Gegenden und Innenstädten liegt das vorrangige Einsatzgebiet von Mantrailern. Dabei folgt der Mantrailer immer nur einer ganz bestimmten menschlichen Spur.

Hunde sind wahre Meister im Erschnüffeln von Gerüchen. Die Nase des Hundes ist ein feinsinniges Organ und dadurch können die Vierbeiner Dinge wahrnehmen, die für uns Menschen fast unerklärlich sind.


Der Mantrailer sucht den individuellen Geruch des Menschen. Der Mensch verliert täglich rund 40.000 Hautzellen - entspricht ca. 16g am Tag.

Zusätzlich täglich ca. 500-1000ml Wasser, die wir über Haut und Schleimhäute verlieren.

Der Hund hat ungefähr 250 Mio. Riechzellen, der Mensch ca. 5 Mio. Das Riechhirn in dem alle Informationen zusammenkommen, beträgt beim Hund 10% und beim Menschen 1%.


Die Alarmierung

Die Vermisstensuche ist in der Hoheit der Polizei angesiedelt.

Daher erfolgt die Alarmierung unserer Staffel über die Einsatzzentrale der Polizei.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unsere Einsätze eine gemeinnützige und ehrenamtliche Tätigkeit sind und daher diese absolut KOSTENFREI.

Sie können uns auch über unsere eigene Rufnummer alarmieren, allerdings wird jede Alarmierung an die zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet.


Unsere Teams

Andrea mit Imani - Geprüft -

Andrea mit Imani - Geprüft -

Im Verein 2. Vorsitzende bei der Rettungshundestaffel seit deren Gründung 2021. In Ausbildung zum Mantrailingteam

Hunderasse Tervueren (Belgischer Schäferhund)

Erfahrung Erfahrung Hundetraining allgemein: Hundetrainerin 1993 bis 2014 (1993 - 1999 Hundeführerschein, Welpenkurse bei der HSG Kiel und Umgebung e.V. / 1999 - 2014 Agility-Trainerin beim GHV Flensburg e.V.) Erfahrung im Mantrailing: Trailen im Hobbybereich: 2014 - 2016, Ausbildung zum RH Mantrailing seit Juni 2020

Tobias mit Arthas - Geprüft -

Tobias mit Arthas - Geprüft -

Im Verein In Ausbildung bei der Rettungshundestaffel seit deren Gründung 2021

Hunderasse Bayrischer Gebirgsschweißhund

Erfahrung Jagdliche Brauchbarkeitsprüfung auf Schalenwild erfolgreich abgeschlossen. Seit 2 Jahren beim Mantrailing

Michael mit Balu

Michael mit Balu

Im Verein 1. Vorstand bei der Rettungshundestaffel seit deren Gründung 2021.

Hunderasse Altdeutscher Schäferhund

Erfahrung 15 Jahre hauptamtlicher Rettungssanitäter; 12 Jahre mit Hündin Ronja als geprüftes Rettungshundeteam in der Fläche und Lawinensuche; Ausbilderschein PSNV-E, Einsatztaktik; 10 Jahre Führungserfahrung im Rettungswesen;

Christiane mit Jenny

Christiane mit Jenny

Im Verein In der Rettungshundestaffel seit deren Gründung 2021

Hunderasse Mischling

Erfahrung Seit Herbst 2018 Ausbildung zum Rettungshund Mantrailer.

Nadja mit Caya

Nadja mit Caya

Im Verein In Ausbildung bei der Rettungshundestaffel seit deren Gründung 2021

Hunderasse Magyar Vizsla

Erfahrung Wir sind die Youngster in unserem Verein. Bisher nur Trainingserfahrung. Aber das ändert sich bald.

Jule mit Tara

Jule mit Tara

Im Verein Neues Mitglied seit der Gründung im Jahr 2021.

Hunderasse Beagle-Kooinerhondje

Erfahrung Vorerfahrung hobbymäßig im Trailen, Dogdance und in der Nasenarbeit.

Katharina mit Barni

Katharina mit Barni

Im Verein Neues Mitglied seit November 2021

Hunderasse Australian Shepherd

Erfahrungen Wir sind zertifiziert als Therapiebegleithundeteam und ich arbeite mit Barni nebenberuflich im sozialen Bereich in Einrichtungen oder auch mit Einzelpersonen.

Birgit mit Gino

Birgit mit Gino

Im Verein Neues Mitglied seit 2022

Hunderasse Riesenschnauzer

Erfahrungen Erste Erfahrunge im Bereich Mantrailing schon gesammelt. In Ausbildung mit Gino.

 

Unsere fleißigen Helfer

Kerstin

Kerstin

Im Verein Flankerin und Schriftführerin des Vereins

Celine

Celine

Ist mit bei den kreativen Gestaltungen dabei. Auch als Versteckperson spitze.